Vereine & Initiativen

Hospizgruppe Donau-Ries e.V.

Hausanschrift:Jennisgasse 7 86609 Donauwörth
Ansprechpartner/in: Hans Breithaupt
Telefon:0906 7001641
WWW:www.hospizgruppe-donau-ries.de
E-Mail:

Bürozeiten: Mo - Fr 11 bis 13 Uhr (darüberhinaus Anrufbeantworter)

Gegründet wurde die Hospizgruppe im November 1999. Wir sind ein eingetragener Verein, als gemeinnützig anerkannt und haben im Sommer 2011 das 200. Mitglied begrüßt. Hinter der Gründung stand die Motivation, Schwerkranke, Sterbende und ihre Angehörigen in ihrer letzten Lebenszeit nicht allein zu lassen.

Was Sie von uns erwarten können:

  • Kostenlose fachliche Beratung und Begleitung in der Zeit der Krankheit, des Sterbens und der Trauer durch geschulte ehrenamtliche MitarbeiterInnen.
    Bitte wenden Sie sich an uns, wenn Sie Unterstützung in der Auseinandersetzung mit Krankheit und Abschied suchen oder sich mit der Pflege von Angehörigen überfordert fühlen.

  • Schulung von ehrenamtlichen Hospizhelfern

-siehe auch "Hospizhelferausbildung"

  • Workshops und Seminare für Mitarbeiter in Gesundheits- und Sozialberufen

    Von Beginn an war es das Anliegen der Hospizarbeit die Erfahrungen und Erkenntnisse, die in der Begleitung von Sterbenden und ihrer Angehörigen gesammelt wurde für berufliche Mitarbeiter in anderen Arbeitsbereichen zugängig zu machen. Wir bieten regelmäßig Veranstaltungen an und sind darüber hinaus gerne bereit, in Ihre Einrichtungen zu Inhouse-Schulungen zu kommen. Bitte treten Sie diesbezüglich mit uns in Kontakt.

  • Beratung in palliativer (lindernder) Pflege und Medizin

     Wenn Sie Fragen zur Schmerztherapie oder Symptomkontrolle im Zusammenhang mit Ihrer Krankheit haben, bieten wir Ihnen fachkompetente Unterstützung durch unsere Koordinatorinnen (PalliativCare-Fachkräfte) an.

  • Öffentliche Vorträge zu den Themen "Sterben", "Tod" und "Trauer"

     Es entspricht der Hospizidee und der Hospizarbeit, die Themen Sterben, Tod und Trauer in unserer Gesellschaft wieder ins Gespräch zu bringen. Auf diese Weise wollen wir auch zu einer neuen Kultur im Umgang mit diesen Themen beitragen und damit die betroffenen unterstützen.

  • Informationsveranstaltungen und Vorträge über die Hospizarbeit

    Damit tragen wir dem Anliegen der Hospizarbeit Rechnung.